1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg15.jpg16.jpg17.jpg18.jpg19.jpg20.jpg21.jpg22.jpg23.jpg24.jpg25.jpg26.jpg27.jpg28.jpg29.jpg30.jpg31.jpg32.jpg33.jpg34.jpg35.jpg36.jpg37.jpg38.jpg39.jpg

Die Ritterstraße 21

Wohnen hinter historischen Mauern

Direkt vis-á-vis der Laurentiuskirche im historischen Ortskern von Zwenkau, wurde im Jahr 1837 das Gebäude in der Ritterstraße als Mädchenschule erbaut und bis 1885 genutzt. Im Jahr 1887 zog die Zwenkauer Zeitung mit der dazugehörenden Buchdruckerei in das Objekt ein. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Objekt zu einem Wohnhaus umgebaut.

Die vorhandenen Wohnungsgrundrisse wurden neu strukturiert. Im Ergebnis entstanden im EG und im 1.OG jeweils zwei Wohnungen und im Dachgeschoss eine, sehr großzügige Wohnung mit Studioebene. Viele Details und die verwendeten Materialien gehen über gewohnte Standards hinaus und lassen Wohnträume zu Wohnräumen werden.

Kurzinfo

SSP03712.jpg
SSP03730.jpg
SSP03638.jpg
SSP03667.jpg
SSP03681.jpg
SSP03686.jpg
SSP03688.jpg
SSP03793.jpg
SSP03755.jpg
SSP03743.jpg
SSP03763.jpg
SSP03698.jpg
SSP03700.jpg
SSP03767.jpg
SSP03738.jpg
SSP03753.jpg
SSP03754.jpg
SSP03747.jpg
SSP03707.jpg
SSP03748.jpg
SSP03779.jpg
SSP03784.jpg
SSP03787.jpg
SSP03789.jpg

Arthur-Mahler-Straße - Saniert

Ritterstraße 21 – Saniert

Arthur-Mahler-Straße 32 - Unsaniert

Ritterstraße 21 – Unsaniert

+
NAVIGATION