1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg15.jpg16.jpg17.jpg18.jpg19.jpg20.jpg21.jpg22.jpg23.jpg24.jpg25.jpg26.jpg27.jpg28.jpg29.jpg30.jpg31.jpg32.jpg33.jpg34.jpg35.jpg36.jpg37.jpg38.jpg39.jpg

Mitten im Leipziger Neuseenland

Leben im maritimen Stadtambiente

Zwenkau entwickelt sich aktuell zu einer modernen und dynamischen Kleinstadt mit erstklassiger Wohn- und Lebensqualität und aktuell knapp 9.000 Einwohnern. Nur 15 Autominuten vom Leipziger Zentrum entfernt, erschließt sich Ihnen eine Symbiose aus traumhafter bestehender und sich entwickelnder Landschaft, verbunden mit attraktiven Freizeit- und Sportaktivitäten.

Kurzinfo: Zwenkau
Einwohner 8.908 (Stand 12/2015)
Bestand an Gebäuden 2.214 (Stand 2011)
Bestand an Wohnungen 4.587 (Stand 2011)
 
Quelle: www.zwenkau.de
DraufsichtZwenkau.jpg
Wegweiser.jpg
Wasserturm.jpg
Trianon.jpg
Aussichtspunkt.jpg
Laurentiuskirche.jpg
KapZwenkau.jpg
SantaBarbara.jpg
Stadtbad.jpg
Feuerwehr.jpg
HeliosKlinik.jpg
Seehof.jpg

Idyllisch eingebettet in das Leipziger Neuseenland, hat sich hier das lebens- und liebenswerte Kleinod im Südraum der Messestadt entwickelt. Inmitten von Zwenkau wird das Wohnen zum Urlaub gemacht.
Im Westen ist der Ort durch einen unter Naturschutz stehenden Auenwald, im Osten und Norden durch den Zwenkauer See und im Süden durch Gewerbeansiedlungen eingefasst. Die wachsende Attraktivität des Standortes lässt den Bedarf an Wohnraum seit Jahren stetig steigen.

Auf Grund der sehr guten Verkehrsanbindung ist die Stadt Zwenkau auch als Gewerbestandort hoch gefragt. So wurde im Jahre 2010 das bestehende etwa 116 Hektar große Gewerbegebiet um 7 Hektar erweitert. Dort haben sich zwei Großunternehmen aus der Photovoltaik- und Verpackungsindustrie angesiedelt und bereits 2010 die Produktionen aufgenommen. Auch am neuen Hafen des Zwenkauer Sees entstehen in den nächsten Jahren etwa 150 neue Arbeitsplätze. Die Stadt Zwenkau kann somit auf ca. 3.000 Arbeitsplätze direkt im Ort verweisen.

Der Zwenkauer See

Der Zwenkauer See wird mit rund 10 km² als größter See im Leipziger Süden bis 2014 den Endwasserstand erreicht haben. Weiterhin wird bis 2015 eine direkte Verbindung zum Cospudener See entstehen. Dadurch ist die direkte Anbindung an das Wassernetz der Stadt Leipzig gegeben und die Attraktivität des Sees wird noch einmal gesteigert.

Die beeindruckenden Natur- und Uferbereiche, Strandareale, Häfen und Wassersportbereiche begeistern nicht nur Einheimische, sondern lassen auch die Herzen von Wanderern, Radfahrern, Wassersportlern und Gästen höher schlagen.

Sehenswertes

Fahrgastschiff „Santa Barbara“, Laurentiuskirche mit Barockaltar, Kirche Zitzschen mit Trampeli-Orgel, Wasserturm, Bergbauausstellungspavillon, Waldbad – Freibad am Rande des Eichholzes, Elsteraue, Eichholz Zwenkau – Auenwald, Trianon mit Lindenallee Eythra am Eichholzrand, Imnitzer Park – historischer Landschaftspark, Imnitzer Lachen – ehemalige Lehmstiche, KulturKino – Haus für alle Generationen, ehemaliger Ratskeller, Sattelhof – ein Kulturgut im Leipziger Land, Rathaus – ehemaliges Schloss & Amtsgericht, barockes Bürgerhaus am Markt, Historische Gaststätte „Schützenhaus“ mit Rothenburger Erker, Haus Rabe – Bauhausarchitektur von Adolf Rading, BELANTIS Vergnügungspark, Aussichtspunkte rund um den Zwenkauer See.

+
NAVIGATION